Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

An wen richtet sich der Kursabend?

Die Buddhismuskurse und Meditationskurse richten sich an Menschen, welche einen tieferen Einblick in die Meditationsansätze und Darlegung der buddhistischen Lehre suchen, so wie sie in unserer Gemeinschaft praktiziert werden. Der Kursabend eignet sich besonders für Menschen, welche die buddhistische Lehre intensiver kennen lernen möchten. Dabei richten sich die Kurse an Menschen unterschiedlicher Erfahrungsstufen. Näheres zu den einzelnen Kursen erfährt man in der Ankünding der Kurse. Falls sie über unsere Kurse informiert werden möchten, dann lassen sie sich bitte auf unseren Verteiler aufnehmen. Dieser Abend richtet sich an Personen, welche sich der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna nahe stehen oder Kontakt zur Gemeinschaft aufbauen möchten. Näheres über die Buddhistische Gemeinschaft Triratna erfährt man hier.

Wann finden die Meditationskurse und Buddhismuskurse statt?

Freitags von 18:30 – 21.00, im Buddhistischen Zentrum Triratna Osnabrück, Hasestr. 63 (Innenhof)

Was findet am Kursabend statt?

An diesem Abend finden verschiedene Meditations- und Buddhismuskurse statt, die üblicherweise ca 6 Wochen dauern. Diese Kurse setzen gewisse einführende Vorkenntnisse in der buddhistischen Lehre voraus. Weiterhin wird vorausgesetzt, das ein tieferes Interesse an der Auseinandersetzung mit den Themen besteht. Dies bedeutet, dass man gewillt ist regelmäßig an den Kursen teilzunehmen und sich auch zuhause auf die Kursabende vorzubereiten.

Neben den Kursen finden Freitags auch weitere Abende zum persönlichen Austausch und zu verschiedenen Themen statt.

Die Buddhismuskurse

An diesem Abend finden 6 verschiedene Einführungskurse in verschiedene grundlegende budhhistische Themen statt. Zusammen bilden diese 6 Kurse einen umfassenden Grundkurs der Buddhistischen Lehre.

Die Themen der einzelnen Buddhismuskurse:

  1. „Der Buddha und seine Lehre: Raus aus dem persönlichen Leid und hinein in Freiheit, Kreativität und Mitgefühl“.
  2. „Buddhistische Ethik – ethische Handeln als Übungsweg“.
  3. „Von Leid und Freiheit – Das Bedingte Entstehen: Wie nutzt man die Lehre des bedingten Entstehens als Entwicklungsweg?“.
  4. „Sangha – die Spirituelle Gemeinschaft: Die Bedeutung der spirituellen Gemeinschaft als Sinn und Zweck buddhistischer Praxis“.
  5. „Leerheit – sich tieferer Einsicht und Weisheit nähern: Weisheit entwickeln als Übungsweg zur inneren Freiheit“.
  6. „Der Alltag als tantrischer Guru: Den Alltag als Wandlungs- und Entwicklungspfad nutzen“.

Die Meditationskurse

Zusätzlich gibt es eine Reihe aufbauende und vertiefende Meditations- und Praxiskurse zu den Themenbereichen

  • „Die Befreiung des Körpers – Erleuchtung im Körper erfahren“
  • „Aufbaukurs Atemmeditation“
  • „Aufbaukurs Metta-Meditation“
  • Vertiefung „Sammlung und Einsicht in Meditation“
  • Vertiefung „Inspiration und Motivation wecken“
  • Vertiefung „Imagination – Jenseits der Worte“

Anmerkungen: Die Grundkurse Körperachtsamkeit, Atemmeditation und Metta-Meditation sind als Einzelveranstaltungen am Mittwoch Abend besuchbar.

Welche Buddhismuskurse oder Meditationskurse laufen gerade?

Welche Kurse gerade oder in der näheren Zukunft laufen erfährst du über unseren E-Mail-Verteiler oder aus unseren aktuellen Informationen.

Zugangsvoraussetzungen

Für alle Kurse benötigt man ein gewisses Grundwissen über Meditation und Buddhismus. Auch sollte man mehr oder weniger regelmäßig meditieren und auch Achtsamkeit im Alltag üben. Darüber hinaus sollte man den Willen haben regelmäßiger oder intensiver zu praktizieren.

In den Kursen wird es Anregungen zur eigenen Übungspraxis geben. Deshalb sind die Kurse sind nur sinnvoll, wenn man regelmäßig teilnimmt. Hinzu kommt, dass man die Kursabende vorbereiten sollte. Weiterhin sollte man sich die Zeit nehmen über die Kursinhalte nachzudenken und sie zu üben. Die Vertiefungskurse sind nur sinnvoll, wenn man eine regelmäßige, tägliche Übungspraxis und regelmäßigen Kontakt zur Gemeinschaft hat.

Welche Kurse sind für dich geeignet?

Um die Kurse am Freitag Abend zu besuchen ist es sinnvoll erst einmal eine Reihe von Veranstaltungen am Mittwoch besucht zu haben. Eine gute Voraussetzung für die Kurse ist es auch, wenn man eine Reihe von Wochenendveranstaltungen (Samstags) besucht hat. Auf jeden Fall sollte man die grundsätzlichen Meditationsformen kennen und auch regelmäßig üben. Welche Kurse für dich am Besten geeignet sind erfährst du am einfachsten in einem persönlichen Gespräch mit Sanghasevaka

 

 

 

Nach oben